Sternenzauber



Wenn unser Staunen
grenzenlos ist,
weil die Wirklichkeit dem Wunsch
zutraulich aus der Hand frißt,

dann ist es Zeit,
das Sprachliche zu segnen,
um dem Wunderbaren
grenzenlos sprachlos zu begegnen.

Ich liebe dich
Fotos
Links
Gedichte I
Gedichte II
Liebestexte
Unser kleiner Engel
für Dich
Gedanken

Startseite Über... Archiv Gästebuch Kontakt

Nun habe ich schon drei Tage von meinem Praktikum rum. Manchmal verfliegen die Stunden dort nur so. Ich muss sagen, es gefällt mir besser, als ich gedacht habe. Es gibt natürlich positive sowie negative Seiten. Schön ist es, wenn einen jemand anlächelt und man sowie wie "danke, sie sind ein Schatz" zu hören bekommt
Nicht so schön ist es zu sehen, wie es alten Menschen ergeht, da auf der Station viele alte Menschen liegen, davon auch einige Pflegefälle, die dann z.b. auch gewaschen werden müssen. Zur Erklärung, es geht um ein Praktikum im Krankenhaus.
Mein erster Gedanke am ersten Tag war, dass ich nicht alt werden möchte, jedenfalls nicht als Pflegefall. Lieber würde ich eine Tablette nehmen. Man wird zwar umsorgt, aber was ist das für ein Leben nur im Bett zu liegen, sich nicht mehr mitteilen zu können?
18.4.07 19:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de